Skispannklick - Alpin
Skispannklick - Alpin
Skispannklick - Alpin
Skispannklick - Alpin
Skispannklick - Alpin
Skispannklick - Alpin
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Skispannklick - Alpin
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Skispannklick - Alpin
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Skispannklick - Alpin
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Skispannklick - Alpin
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Skispannklick - Alpin
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Skispannklick - Alpin

Skispannklick - Alpin

Normaler Preis
€29,95
Sonderpreis
€29,95
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

+++ Jetzt preiswert Wachsen wie ein Profi! +++

Der Skispannklick-Alpin ist die ideale Lösung für das perfekte Wachsen der Ski, sowohl für die Verwendung in der Werkstatt zu Hause, als auch im Servicekoffer für unterwegs.

Das Funktionsprinzip, das hinter dem Skispannklick steckt, ist naheliegend und einfach: der Skispannklick ist ein "Ersatz-Skistiefel", der sich mit Schraubzwingen überall befestigen lässt. Die Hi-Tech-Bindung hält den Ski fest und natürlich klappt auch die Skibremse um. 

Jetzt ganz einfach und bequem über unseren neuen Online-Shop bestellen!

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • kein Schrauben erforderlich - nur die Bindung hält den Ski
  • die beim Wachsen sonst störende Skibremse klappt um - der Belag ist frei
  • einfaches Verstellen für alle Schuhgrößen
  • Befestigung mit allen gängigen Schraubzwingen in allen Lagen
  • Robuste, kompakte und wasserfeste Verarbeitung
  • Schneller, versicherter Versand 
  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Bewährtes Prinzip und nachhaltig in Handarbeit gefertigt

 

 Lieferumfang

Der Skispannklick-Alpin besteht auf fünf Teilen:

  • Spannblock mit Abstandsrohr - hinten
  • Spannblock - vorne (Schuhspitze)
  • Abstandsgewindestange mit Mutter
  • Zwei beliebige Schraubzwingen zum Befestigen der beiden Spannblöcke (optional)

 

Schritt für Schritt - so funktioniert's

1. Spannblock hinten mit Schraubzwingen befestigen, wobei die kürzesten zu bearbeitenden Ski mit der Skispitze über das Tischende ragen sollten (dies ermöglicht ein leichteres Einführen der Schuhspitze in den vorderen Sohlenhalter der Bindung).

Beachten Sie: Bei Bindungen mit sehr hohem Öffnungshebel (z.B. Rossignol) muss zwischen Tischplatte und Spannblöcken ein Brett bündig mit dem hinteren Spannblock unterlegt werden.

2. Gewindestange bis zum Anschlag der Mutter einschieben

3. Spannblock vorne auf die Gewindestange aufstecken. Skischuh auf die Verstellsohle aufstellen und die Länge des Skischuhs mit dem Spannklick zur Deckung bringen. Jetzt Spannblock vorne mit der zweiten Schraubzwinge befestigen. 

4. Wichtig: Schieben Sie nun die Gewindestange ganz in die Bohrung des Spannblocks vorne und drehen Sie die Mutter mit den Fingern am Metallrohr auf Anschlag. Stange muss ohne Spiel festsitzen!

Tipp: Wenn Sie die Stellung des vorderen Spannblocks auf dem Tisch markieren, ist eine Aufstellung des Skischuhs in Zukunft nicht mehr nötig.

5. Stecken Sie nun den Ski mit dem Vorderbacken auf die Schuhspitze und drücken Sie den Ski hinter dem Fersenautomaten nach unten - fertig!

Der Ski ist fest, die Skibremse ist umgeklappt und der Belag kann präpariert werden.

Achtung: Zum Öffnen Öffnungshebel kräftig nach oben ziehen. Die andere Hand vorsichtig als Gegenkraft auf den Belag legen! Vorsicht scharfe Kanten! Zur Sicherheit Handschuhe tragen!

 

Weitere wichtige Hinweise zur Benutzung

  • Nur Erwachsenen-Bindung (Euro Normsohle) mit einer Breite von 7 cm.
  • Bindungen für Kinder (Schuhbreite 6,5 cm) können nicht befestigt werden.
  • Tourenbindungen z. B. Dynafit etc. können nicht befestigt werden
  • Mit der gelieferten Steckachsen können Schuhe mit Sohlenlänge bis ca. 355 mm befestigt werden
  • Noch größere Schuhe benötigen eine längere Steckachse, die man sehr preiswert im Baumarkt erhält (1m 8mm Gewindestange kostet 1,50 Euro)
  • Kleinstmögliche Erwachsenenbindung von ca. 260 mm
  • Vorrangig hervorragend für die Präparation (alle gängigen Arbeiten für das professionelle Wachsen des Belags), also Reinigen, Heißwachsen, Abziehen mit der Ziehklinge und Polieren des Belags. Für das Kantenschleifen ist bei entsprechendem Umbau möglich (siehe Tuning). 

 

 

Kundenbewertungen

Based on 1 Bewertung Schreiben Sie eine Bewertung